Die neusten Blumentrends für Hochzeiten – Ein Interview mit Karolina von Classy Flowers

Es gibt ein Schmuckstück, ein Accessoire, dass vermutlich bei keiner Braut fehlen darf. Die Rede ist dabei nicht von der perfekten Tasche, einem Schleier oder dem blauen Strumpfband. Nein, die Rede ist vom Brautstrauß! Er vervollständigt den gesamten Look der Braut und verleiht jedem Outfit eine individuelle Wow-Note. Aber auch die Tisch- und Locationdekoration bestimmt die Stimmung und Atmosphäre der Feier, kann edel und luxuriös wirken oder auch wild und verspielt. Und so den Stil des Brautpaares und der Feier noch mehr unterstreichen!

Karolina ist Herz und Kopf hinter Classy Flowers, einem Floristikatelier in München und setzt mit ihrem Gespür für Stil und Geschmack florale Konzepte für Hochzeiten und Firmenevents um. Dazu bietet sie auch Workshops an, zum Beispiel zum Strauß- und dem beliebten Kranzbinden.

Mit ihr sprach ich über die neusten Trends für Hochzeitssträuße und Blumendekoration!

THE INTERVIEW

Hi Karolina,

du bist als Floristin in München natürlich hautnah dran, wenn es um die Hochzeitsplanung geht und siehst Jahr für Jahr unzählige Wünsche, Konzepte und Hochzeiten. Haben sich die Kundenanfragen in Zeiten von Pinterest & Co. verändert? Kommen Kunden jetzt mit viel konkreteren Vorschlägen auf dich zu als früher?

Pinterest ist ein wunderbares Tool für die Erstellung von Dekorationskonzepten! Meine Kunden haben eine sehr genaue Vorstellug davon, was sie haben möchten. Anstatt mir zu erzählen wie der Brautstrauß oder die Tischdekoration aussehen soll, zeigen sie mir einfach das Bild – was die Kommunikation sehr erleichtert und Missverständnisse vermeidet.

Gibt es einen Hochzeitstrend in Bezug auf Bouquet und Blumendekoration, den du immer und immer wieder siehst und der nach wie vor sehr beliebt ist, auch für 2018/2019? Gibt es einen bestimmten Stil und wie zeichnet er sich aus?

Ungezwungen, lässig-romantisch und mit ganz viel Personality, so lässt sich eine Hochzeit im Vintage Style mit wenigen Worten beschreiben. Meiner Meinung nach ist das immer noch der beliebteste Stil hier in Bayern!  Romantische  Wiesenblumen, Spitze, Haarkränze, viele Kerzen und diverse Dekorationselemente vom Flohmarkt – das sind die wichtigste Bestandteile einer Dekoration im Vintage Stil.  Was den Stil so beliebt macht, sind die kreativen DIY-Projekte, die die Hochzeitsdekoration so besonders und individuell aussehen lassen!  

Gibt es das noch oft – eine Braut, die ihren Strauß vorab nicht kennt und ihn vom Bräutigam aussuchen lässt? Oder ist das eine Tradition, die kaum noch gelebt wird?

Es ist eine wunderschöne Tradition, die leider in Vergessenheit gerät. Heutzutage kann die Braut nichts dem Zufall überlassen. Im Laufe der Jahrhunderte wurde der Brautstrauß auf unzählige Arten verfeinert und neu interpretiert.  Der Brautstrauss ist zu einem Blumenjuwel geworden, der leise exquisiten Geschmack repräsentiert und die Ausstrahlung der Braut unterstreicht. Gleichzeitig muss der Brautstrauß auch noch zu der Dekoration passen. Meine Bräute würden lieber ihre Männer mit dieser Aufgabe nicht überfordern 😉 

Gibt es auch Bräute, die es nicht akzeptieren, dass manche Blumen in einer bestimmten Saison nicht verfügbar sind? Versuchst du dann, die Blumen zu bekommen und rätst du eher zu einer Alternative?

Ich bin immer wieder erstaunt wie gut sich meine Kundinnen mit Saisonalität der Blumen auskennen! Keine mehr verlang nach einer Pfingstrose im August, oder erwartet Dahlien im Winter.  Selbstverständlich nicht jede Braut heiratet genau in der Zeit, wann es ihre Lieblingsblumen auf dem Blumenfeld  gibt – Aber für diese  Fälle  gibt es genug Alternativen! Eine Pfingstrose kann ich mit einer englischen Rose ersetzen . Beide  haben genau dieselbe Form und den gleichen süßen Duft. Viele  Blumenarten  werden  das ganze Jahr über in Gewächshäusern  gezüchtet. Eine Kamille  oder Tulpe  bekomme ich also immer!

Was ist deiner Meinung der größte neue Trend aktuell in der Hochzeitsfloristik? Man sieht z.B. immer öfter Sukkulenten als Teil der Dekoration oder sogar des Brautstraußes!

Du hast schon die Sukkulenten angesprochen, sie sind ein fester Bestandteil einer Hochzeitsdekoration im Greenery Stil. Eucalyptus, Ruscus und Sukkulenten wirken dank ihrer Schattierungen von Grün sehr harmonisch und gleichzeitg sehr spannend, da sie so viele verschiedene Texturen haben. Als das Farbinstiut Pantone ‚Greenery‘ zur Farbe des Jahres gekürt hatte, war für mich klar, dass der kulturelle Trend des `back to nature` auch auf das Hochzeitsthema seine Auswirkung haben wird.

Was sind die Farben und Farbkombinationen, die besonders oft bei dir angefragt werden?

Meine Paare sind ganz schön mutig geworden was die Farben ihrer Dekoration betrifft.!Was noch vor 2 Jahren nicht zu denken war, ist jetzt zur Realität geworden: Royal-Blau und Weinrot werden sehr oft gewählt. Schattierungen von Gelb oder Pink. Marsala und Blush – sehr beliebt vor allem in der Wintersaison. Pastelltöne werden meistens im Sommer bevorzugt. Derjenige, der sich für saisonale Blumen entscheidet, ist im grünem Bereich, weil diese Blumen immer harmonisch in allen Farbkombinationen wirken. Die Natur weiß genau was am Schönsten ist 🙂

Und was sind dann die Blumen, bei denen die Nachfrage ungebrochen bleibt, Blumentrends hin oder her? Sind es die klassischen Rosen?

Meine Kunden schenken eine hohe Beachtung für die Saisonalität der Blumen. Und so ist es z.B. im Mai oder Juni die Pfingstrose, die am häufigsten gewählt wird. Im September eine Chrysantheme und Dahlie, und im Dezember ein Amaryllis. Der Trend ist, das der Wert auf die Nachhaltigkeit und Qualität gelegt wird. Apropos Rosen, ganz im Gegenteil! – sehr oft höre ich im Atelier „Bitte keine Rosen“!

Was ist dein persönlicher Floristik-Tipp an alle Brautpaare in München?

Sucht Euch bitte einen Hochzeitsflorist, der Euch durch den Gesamtprozess begleitet. Die erste Konzeption, Blumenauswahl, endgültige Details und vor allem die Anlieferung und den Aufbau der Dekoration übernimmt. An Eurem Hochzeitstag solltet Ihr einfach entspannt feiern!

Blumentrends Hochzeiten Interview Karolina Classy Flowers 4

Blumentrends Hochzeiten Interview Karolina Classy Flowers 2

Blumentrends Hochzeiten Interview Karolina Classy Flowers 6

Blumentrends Hochzeiten Interview Karolina Classy Flowers 5

Blumentrends Hochzeiten Interview Karolina Classy Flowers 7

Blumentrends Hochzeiten Interview Karolina Classy Flowers 9

Blumentrends Hochzeiten Interview Karolina Classy Flowers 8

Vielen Dank an Karolina von Classy Flowers für die wundervollen und spannenden Einblicke!

Fotos by

Workshop by Chris and Ruth

Mexikanische Hochzeit by  Carito Photography

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Dein regionaler Wedding Guide

Hey, kennst du eigentlich schon den regionalen Wedding Guide von isarweiss? Hier findest du schönsten Berghütten, besten Dachterrassen, Dienstleister & Produkte aus Bayern, Wellness-Hotels für die Flittertage uvm.!

isarweiss_Banner_Buch 2021
Holler Box